primfak.java
Results 1 to 9 of 9

Thread: primfak.java

  1. #1

    Title
    Master
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    146
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    primfak.java

    ich hab jetzt das dreieck.java aufgegeben
    und das einfache gewählt,
    nur da happerts auch
    ich weiss nicht wie ich am ende die while schleife machen soll..
    darf eine while schleife eine if bedingung haben?
    der code: http://members.chello.at/chiara.wien
    wär sehr froh wenn mir wer diese schleife machen könnt , ich schaff sie näml nicht

  2. #2
    DoomedOne
    man könnte das so machen, is auf ganz easy
    prüf aber alles noch mal nach könnten genug fehler drinnen sein *g

    PHP Code:
    import eprog.*;
    public class 
    Pri extends EprogIO
    {
     public static 
    void main(String[] args)
     {
      
    short zahl=0;
      
    boolean datenf =false;
      
    StringBuffer buff = new StringBuffer(30);
      
      try { 
    zahl=readShort(); }
      catch (
    EprogException e) { datenf=true; }
      
      if (
    datenf)
      {
       
    println("?");
       return;
      }

      if (
    zahl || zahl 100)
      {
       
    println("FALSCHE EINGABE");
       return;
      }

      if (
    zahl <= 1)
       
    println(zahl);
      else
      {
       for (
    int i 2<= zahli++)
       {
        if (
    zahl == 0)
        {
         
    buff.append(i).append(" ");
         
    zahl /= i;
         
    1;
        }
       }
       
    println(buff.toString().trim());
      }
     }


  3. #3

    Title
    Master
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    146
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    danke sehr
    es funktioniert, kein fehler drin

    aber ein paar sachen sind mir unkar:
    wozu dieses: return; ? geht ja ohne auch...
    buff.append(i).append(" ");
    würds da ein print nicht auch tun?
    println(buff.toString().trim());
    ? würds da... ?
    zahl /= i; heisst dass das i das ergebnis von zahl/i zugewiesen wird?
    Last edited by girl; 08-05-2002 at 04:29.

  4. #4
    DoomedOne
    wozu dieses: return;
    Damit das programm sofort nachher beendet wird.
    würds da ein print nicht auch tun
    naja im grunde schon aber dann hast du nach der letzten zahl noch ein " " und dann stimmen die IO files nimmer, außerdem schauts so schwieriger aus
    println(buff.toString().trim());
    wandelt den StringBuffer in einen String um um damit auf die trim funktion zugreifen zu können, die löscht alle startenden + endenden " ".
    zahl /= i;
    heißt zahl = zahl / i;

  5. #5

    Title
    Master
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    146
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    thx
    aber gibst da nix einfacheres als das trim um das (" ") prob zu lösen
    ?
    i kann das mim trim näml kaum nachvollziehen

  6. #6
    DoomedOne
    hm du kannst auch einfach das letzte zeichen mit substring löschen.
    aber ob das wirklich leichter is?

  7. #7

    Title
    Master
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    146
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    kannst du mal zeigen wie ich das mache ?

  8. #8
    DoomedOne
    also entweder so: <code>EprogIO.println( buff.deleteCharAt( buff.length() - 1 ) );</code>
    oder so:
    <code> EprogIO.println( buff.toString().substring(0, buff.length() - 1) );</code>

  9. #9

    Title
    Master
    Join Date
    Apr 2002
    Posts
    146
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    danke hat mir sehr geholfen
    die delete methode gefällt mir
    hab sie schon eingebaut ins prog und funkt

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •